Wie sich die Zeiten ändern - Modifikation oder Mutation

Inspiriert durch Klonovsky (hier) finde ich meine Montage - bei aller Bescheidenheit - doch aussagekräftiger, was die selbstgewählt-freiwillige Idiotisierung dieser Vertreter der, nun ja, zivilisierten und insbesondere westlichen Gesellschaft angeht. Mir geht es dabei auch - vom zivilisatorischen, ggf. evolutionären Infantilierungsaspekt (Evolution ist ist ja nicht immer ein Fortschritt iSv. gesteigerter Effizienz) abgesehen - eher darum, was aus dem Individualitäts- und Freiheitsversprechen - und das wollte der Film im linken Bild ja transportieren - geworden ist - ein Versprechen auf dümmlich feixende Totalverblödung, und zwar nicht nur als zivilisatorischen "Fortschritt", sondern vielmehr als das "Gute" an und für sich. Dafür steht für mich fast schon ikonografisch das rechte Bild.