Blog Texte Mentopia.net

Wie starb Sergej Jesenin?

Ich begegnete der Lyrik Sergej Jesenins erstmals vor einiger Zeit im Russischunterricht - und ich war sofort von der lyrischen Tiefe und der Kraft der Sprachbilder seiner Poesie begeistert. Zu diesem Zeitpunkt beschäftigte ich mich schon längere Zeit mit der Musik und Lyrik Jegor Letows - ich hatte begonnen, die Texte einiger, ausgewählter Lieder zu übersetzen.

Shaman - Реквием 22.03.24

Zum Gedenken an die Opfer des bestialischen Terroranschlags auf die Besucher eines Konzertes in der CroCus City Hall in Krasnogorsk nahe Moskau am 22. März 2024.

Alexei Anatoljewitsch Nawalny ist tot.

Er starb fern seiner Familie in Gefangenschaft in einem der entlegensten Straflager Russlands, im ИК-3 Харп namens "Полярный волк" (Polarwolf), hier bei Google Maps.

Kurioses zur ukrainischen "National"-Geschichte

Offensichtlich ist den Ukrainern - zumindest aber ihren politischen und militärischen Anführern - selbst das Wenige nicht geläufig, was man als ukrainische "National"-Geschichte bezeichnen könnte.

Der Fall Gil Ofarim

Der Prozess gegen Gil Ofarim um die gegen ihn erhobenen Vorwürfe der Verleumdung und falschen Verdächtigung zu Lasten eines Hotelmanagers des Leipziger Westin-Hotels (Marriott International) vor dem Leipziger Landgericht ist mit einem Geständnis Ofarims und einer, nun ja, Entschuldigung seinerseits zu Ende gegangen.

Warum mit "Hamas" und "Hisbollah" kein Frieden möglich ist

In den Leit- und Qualitätsmedien wurde die Resolution der UN-Vollversammlung breit diskutiert. 120 der 193 Mitgliedsländer - darunter Frankreich - stimmten dafür, 14 dagegen. 45 - darunter Deutschland - enthielten sich.

Shani ist tot

Shani ist tot. Sie verstarb höchstwahrscheinlich kurz nach ihrer Entführung durch die Bestien. Die IDF haben in Gaza Teile ihres Kopfes gefunden, anhand derer sie mit einem DNA-Test identifiziert wurde.

Namen und Gesichter der Opfer der Hamas-Bestien

Um wenigstens einigen Menschen, die in die Gewalt der Hamas-Bestien fielen, Namen und Gesichter zu geben.

Stellungnahme zur Hamas-Attacke auf Israel vom 07.10.2023

Wer - wie ich - bis Samstag, den 7. Oktober 2023, annahm, die Grausamkeit des Daesh (landläufig unter dem Euphemismus "Islamischer Staat" bekannt) wäre nicht zu überbieten, hat sich geirrt. Die sogenannte "Hamas" hat neue, entsetzliche Maßstäbe in Sachen entmenschlichter Grausamkeit gesetzt.

Das Massaker von Katyn vor Gericht?

Der polnische Präsident Andrzej Duda gab, wie Zeit online meldete, bekannt, dass Polen beabsichtigt, das vom 03.04. bis zum 11. 05.1940 dauernde Massaker von Katyn an polnischen Offizieren, Intellektuellen und Priestern vor einem internationalen Gericht als Kriegsverbrechen anzuklagen. Das Massaker wurde international schon mehrfach als solches bestätigt und als Kriegs- und Staatsverbrechen bewertet, unter anderem 2009 im polnischen Sejm. Allerdings bringt man keine Ereignisse, sondern die für diese Ereignisse verantwortlichen Täter vor Gericht, doch wer war das in diesem Fall? Der Russe als solcher und an und für sich? Also sehen wir uns an, wer für das Massaker verantwortlich war.

Vorläufige Stellungnahme zum Krieg in der Ukraine

Reaktionen russischer Musiker auf den Krieg

Ich habe mir angesehen, wie sich russische Künstler, insbesondere meine Lieblingsmusiker, zu den Ereignissen äußern. Viele sind offenbar in eine Art Schockstarre gefallen und melden sich seit Tagen nicht zu Wort. Andere äußern sich explizit.

Beobachtungen in Zeiten des Krieges

Furchtbare Ereignisse zeitigen seltsame Reaktionen bei den Zeitgenossen, insbesondere seitens jener, die auf warmen Sofas sitzen und das Internet verstopfen, wie Maria Archipowa es ausdrückte. Ich habe einige gesammelt.

Schluss mit lustig! Russland und die NATO

»Wir waren uns einig, dass nicht die Absicht besteht, das NATO-Verteidigungsgebiet auszudehnen nach Osten. Das gilt übrigens nicht nur in Bezug auf die DDR, die wir da nicht einverleiben wollen, sondern das gilt ganz generell.«
Hans-Dietrich Genscher, Bundesminister des Auswärtigen, am 2. Februar 1990 in einer gemeinsamen Presseerklärung mit James Baker, U. S. Secretary of State, nach dem Treffen der beiden Außenminister in Washington, das in die deutsche Wieder­ver­eini­gungs­erzählung als "Startschuss für 2+4-Verhandlungen" einging.

В память об СССР - In Erinnerung an die UdSSR

Am 25. Dezember 1991 um 19:35 Uhr Moskauer Zeit wurde die Flagge der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken vom vergoldeten Flaggenmast auf der Kuppel des Großen Kremlpalastes eingeholt. Am 26. Dezember 1991 wurde in der letzten Sitzung des Obersten Sowjets der UdSSR in Moskau die Deklaration zur Auflösung der Sowjetunion als Staat und als Völkerrechtssubjekt verabschiedet. Damit wurde die Erklärung von Alma-Ata vom 21. Dezember 1991 umgesetzt, in der die Staatsoberhäupter der potentiellen, aus den Sowjetrepubliken hervorgehenden Nachfolgestaaten die Auflösung der UdSSR erklärten.

COP26 - der Gipfel der Heuchelei

Nun geht also die United Nations Framework Convention on Climate Change, 26th Conference of the Parties - in den Leit- und Qualitätsmedien als COP26 zitiert - in die zweite Woche. Eigentlich wäre United Nations Framework Convention of Hypocrites and Liars der passendere, weil realitätsnähere Name für diese Veranstaltung.